ECIWO-Akupunktur

Eciwo ist ein noch relativ junges, beispiellos erfolgreiches Mikro-Akupunktursystem aus china, mit dem sich Erkrankungen verschiedener Genese behandeln lassen.

Sie ist dabei nicht nur eine Behandlungsmethode, sondern ein ebenso schnelles Mittel zur Diagnosestellung

Schmerzempfindliche zonen, die am zweiten Mittelhandknochen ausfindig gemacht werden, stehen in direktem zusammenhang mit korrelierenden körpersegmenten, die Rückschlüsse auf Erkrankungsursachen zulassen..

ECIWO bedeutet „Embryo Contains Information of the Whole Organism“, d.h. „Der Embryo enthält die Information des gesamten Organismus“. Das dahinter stehende Prinzip ist also „Das Große im Kleinen“ oder aber wissenschaftlicher ausgedrückt – ECIWO ist eine strukturelle, aber auch funktionelle Einheit dem Entwicklungsgrad von einem etwa vier Wochen alten Embryo.

üblicherweise wird am zweiten Mittelhand-knochen akupuntiert. Dieser  dient zunächst der Diagnostik, dabei wird grob in fünf Körperbereiche unterschieden. Diese Zonen stehen in direktem Zusammenhang mit Körpersegmenten in denen Beschwerden auftreten

Die hohe Erfolgsrate bezüglich des Therapieeffekts (durchschnittlich 90%) gibt dieser Akupunkturmethode, bei der nur eine Nadel pro Hand benutzt wird, recht.

Das Besondere der ECIWO-Akupunktur wohnt dem Potential inne, Regeneration anregen zu können. Im Vergleich dazu ist Akupunktur der Traditionellen Chinesischen Medizin ein eher regulationsmedizinisches Verfahren.

die ECIWO-Akupunktur kann zum Beispiel bei Beschwerden des Rückens, der Gelenke oder des Magen-Darm-Traktes eingesetzt werden.